DAS COLLAGE-HAUS

FERIENDORF

Unser "COLLAGE-Haus" ist im unteren Teil des Dorfes angesiedelt, direkt neben dem "Verwalterhaus" – eine große Fensterfront ermöglicht es, der Natur ganz Nahe zu sein. Und wenn es das Wetter erlaubt, kann man auf der großzügigen, teils überdachten Terrasse entspannen. Ein Carport-Stellplatz ist am Haus, weitere auf Anfrage. Das weitläufige Feriendorf-Gelände ist auch für Kinder sehr schön – ein kleiner Spielplatz mit Rutsche, Nestschaukel und Bachlauf laden herzlich zum Spielen in der Natur ein.

09. Januar 2021-Produktfoto-245-2.jpg
19. Februar 2021-Produktfoto-59.jpg

OFFEN, KLAR & GROSSZÜGIG

Ein guter Ort für eine entspannte Zeit.

Die Architektursprache der schwarzen 70er-Jahre-Häuser im "Feriendorf" in Bernau ist klar und einfach. Das Innere des kleinen 90qm-Hauses ist durch die "Split-Level-Bauweise" sehr offen und modern gestaltet und perfekt, wenn man eine gute Zeit zu zweit oder zu mehreren verbringen möchte.

 

Wir haben heimisches Holz verarbeitet, Wände puristisch weiß belassen oder Lehmputz verwendet – wir finden, dass wir dadurch ein tolles Raumklima schaffen konnten. Schlichtheit & Klarheit waren die Maßgabe beim Umbau, aber auch Ökologie und Wertigkeit.​

EIN RUNDGANG

Öffnet man die Haustüre...

Öffnet man die Haustüre, sieht man direkt bis zum Ess-, Küchenbereich. Gleich links wartet eine kleine Garderobe und rechts geht man in das erste Badezimmer mit bodengleicher Regen-Dusche. Wir haben uns im Erdgeschoss für durchgehend matte Fliesen mit Fussbodenheizung entschieden.

 

Geht man geradeaus weiter, läuft man direkt auf den Holz-Esstisch zu und auf die moderne, schwarze Einbauküche von Häcker. Wir haben sie so ausgestattet, wie wir es gut finden: Mit einer wundervollen Arbeitsplatte aus Decton, Küchengeräten von Siemens und einem Kaffeevollautomaten von Miele. Nicht nur das Geschirr ist fein und elegant und verspricht ein wundervolles Koch- und Tafelvergnügen. 

19. Februar 2021-Produktfoto-63.jpg
19. Februar 2021-Produktfoto-85-2.jpg

EINE TREPPE NACH OBEN

Matratzenlager für die kleinen Gäste...

Links, kurz vor der Küche, führt unsere neue Treppe aus Eschenholz auf eine Empore. Dort schließt ein Raum an, der für Kinder ein Paradies ist - nicht mehr allzu klein sollten sie sein, denn dort wartet eine Art "Matratzenlager" auf bis zu drei Kinder, die auch schon eine kleine Leiter überwinden können. Ein offener Kleiderschrank und ein kleines Regal mit Tischchen zum malen oder schreiben ist vorhanden (oder auch mal für arbeitende Eltern zu nutzen - wobei man ja im Urlaub nicht arbeiten sollte ;).

EINE TREPPE NACH UNTEN

Das Wohnzimmer

Geht man die Treppe nicht hoch auf die Empore und ins Kinderzimmer, kann man nach unten gehen ins schöne Wohnzimmer. Eine große Fensterfront ermöglicht den Blick in die Natur und man kann direkt auf die Terrasse nach außen treten. Das Wohnzimmer ist ausgelegt mit einem wundervollen weiß-geseiften Dielenboden aus Duglasienholz von "Purnatur".

 

Ein Kamin spendet Gemütlichkeit an kalten Tagen, das Sofa von Vitra lädt zum Entspannen ein und am Sitzfenster kann man gemütlich verweilen, lesen, träumen. Wem das nicht reicht, der kann den Fernseher nutzen - ein schlichter, zurückhaltender "Frame" von Samsung. 


Vom Wohnzimmer aus erreicht man die sehr kleinen Schlafräume, ausgestattet mit Boxspringbetten (1,80 meter) und einem offenen Kleiderschrank. Die Schlafräume sind leider zu klein, um Zustell- oder Kinderbetten beizustellen. 

25. Oktober 2020-Produktfoto-62-2.jpg
19. Februar 2021-Produktfoto-28.jpg

DAS ZWEITE BADEZIMMER

Nach unten, bitte...

Wir haben das Haus aufwendig saniert und den Abgang in den Keller, der bisher schmal und eng war, erweitert und unten ein zweites Bad errichtet. Dass dies möglich war, freut uns besonders, denn das war wirklich eine Herausforderung für unsere Handwerker und Planer. Das zweite Bad - fensterlos, mit Lüftung, mit Eco-Regendusche und WC. Ebenfalls mit matten Fliesen und Fussbodenheizung ausgestattet. 

Geht man noch weiter, verlässt man den Wohnraum und erreicht einen geräumigen Kellerraum mit Waschmaschine und Trockner. Diesen Kellerraum erreicht man nicht nur von innen, sondern auch direkt von außen und somit ist er perfekt geeignet als Aufbewahrungsraum mit Platz für Fahrräder und Schlitten, Skier und Wanderschuhe, den Koffer oder, oder, oder...

EIN WENIG TECHNIK

2020 haben wir es wachgeküsst...

Das Haus wurde innen komplett entkernt und energetisch auf den neusten Stand gebracht:

 

Wir haben neu gedämmt und dreifach-verglaste Fenster eingebaut. Auf ökologisch wertvolle und sinnvolle Materialien geachtet. Einmal alles auf den Kopf gestellt und dennoch darauf geachtet, dass erhalten bleibt, was das 70er-Jahre Haus einst ausgemacht hat: Eine offene, klare Gestaltung mit viel Holz und Glas.

 

Ein Meilenstein für uns: Aus den alten Nachtspeicheröfen wurde der Anschluss an das Fernwärmenetz der SWL Bernau – diese Holzenergie aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist CO2-neutral.

19. Februar 2021-Produktfoto-51-2.jpg
  • 90 qm auf vier Teilebenen
     

  • zwei kleine Schlafzimmer mit Boxspringbetten (1,80) und offenem Kleiderschrank
     

  • Zimmer im Obergeschoss mit "Matratzenlager" für bis zu drei nicht allzu kleine Kinder. 
     

  • Maximalbelegung, Kinder eingerechnet: 6 Personen
     

  • Je einmal Bettwäsche ist inklusive (kein Wechsel)
     

  • Haustiere sind nicht erlaubt

12. Januar 2021-Produktfoto-238-2.jpg
  • Zwei Badezimmer mit Regendusche (Eco-Duschkopf von hansgrohe)
     

  • einfacher Föhn im Badezimmer
     

  • 2 Handtücher, 1 Duschtuch / Person inklusive
     

  • Einbauküche mit Induktionsherd, Backofen, Geschirrspülmaschine
     

  • Wassersprudler
     

  • Miele Kaffeevollautomat (erste Bohnenfüllung vorhanden)